Blockchain Bites: Warum UN- und Federal Reserve-Experten glauben, CBDCs könnten das Commercial Banking töten

UN- und Federal Reserve-Experten untersuchten unabhängig voneinander die digitalen Währungen der Zentralbank und stellten fest, dass sie effektiv mit dem Geschäftsbankensystem konkurrieren können.

Inzwischen haben der Staat New York und Frankreich eine Regulierungsvereinbarung geschlossen, und Europol ist besorgt über die Bitcoin-Datenschutzbrieftasche Wasabi. Hier ist die Geschichte:

Sie lesen Blockchain Bites , die tägliche Zusammenfassung der wichtigsten Geschichten in Blockchain- und Krypto-Nachrichten und warum sie von Bedeutung sind. Sie können diesen und alle Newsletter von CoinDesk hier abonnieren.

Niedergang des Bankwesens?

In einem neuen Forschungsbericht untersuchte die Federal Reserve of Philadelphia die Auswirkungen einer kontobasierten CBDC, wobei sie sich auf ihren potenziellen Wettbewerb mit der traditionellen Rolle der Geschäftsbanken bei der Reifentransformation konzentrierte, und stellte fest, dass sie eines Tages Geschäftsbanken hier ersetzen könnte. Eine ähnliche Schlussfolgerung wurde von Massimo Buonomo, dem globalen Blockchain-Experten der Vereinten Nationen, gezogen, der sagte, digitale Währungen, insbesondere CBDCs, könnten bald „die Notwendigkeit eines Bankkontos ganz beseitigen“.

Regulierungsfragen

Das Amt des Währungsprüfers (OCC) überprüft seine Vorschriften in Bezug auf Aktivitäten digitaler Banken und bemüht sich um öffentliche Beiträge, um sicherzustellen, dass sich diese Vorschriften „mit den Entwicklungen in der Branche weiterentwickeln“. In der Zwischenzeit werden das New York State Department of Financial Services (NYDFS) und sein französisches regulatorisches Gegenstück daran arbeiten, Fintech-Innovatoren den Einstieg in ihre jeweiligen Märkte zu erleichtern, indem sie ihre regulatorischen Rahmenbedingungen synchronisieren. Die InterWork Alliance, eine 36-köpfige Organisation, zu der Accenture, IBM, ING, Nasdaq und Digital Asset gehören, wurde diese Woche mit dem Ziel gegründet, Token-Standards zu schaffen. (Forbes)

Aktienmärkte in Italien und Bitcoin Code

Datenschutz

Europol, die Strafverfolgungsbehörde der Europäischen Union, sagte, dass „die Dinge nicht gut aussehen“, um potenziell kriminelle Transaktionen zu verfolgen, da die Wasabi-Geldbörse zum Schutz der Privatsphäre beliebt ist. Ein internes Dokument zeigt, dass Geld für kriminelle Zwecke durch Wasabi gefiltert wird. Ein Vertreter von Europol bestätigt, dass der Agentur häufig die Tools zum Entschlüsseln der verschlüsselten Transaktionen fehlen. In der Zwischenzeit behauptet das von Bitfinex inkubierte DeversiFi, dass seine wieder freigegebene dezentrale Börse (DEX) dank einer Datenschutzschicht, die ihre Handelsstrategien vor Konkurrenten schützen kann, Interesse von 70 Instituten erhält. Unabhängig davon wird Signal, eine verschlüsselte Messaging-App, eine Funktion einführen, mit der Benutzer Personen aus Bildern verwischen können. (Entschlüsseln)

Börsen: Hacks & neue Vorwürfe

Ein deutscher Kryptohändler versucht, fast 500 Bitcoin von Xapo und Indodax durch eine neue Klage zu beschlagnahmen, in der die beiden Krypto-Börsen beschuldigt werden, seine gestohlenen Gelder beherbergt zu haben. In der Klage wird behauptet, dass die Börsen einen namenlosen Dieb unterstützt und begünstigt haben und weiterhin im Besitz der Gelder sind. In der Zwischenzeit sagte die kanadische Krypto-Börse Coinsquare, ein ehemaliger Mitarbeiter habe im vergangenen Jahr Kundendaten gestohlen und sie möglicherweise Hackern zur Verfügung gestellt, um den Ruf des Unternehmens zu trüben, berichtet The Block.