Bitcoin Revolution will das Einbinden von Krypto-Minern erleichtern.

Bitmain will das Einbinden von Krypto-Minern erleichtern.

Auf dem jüngsten jährlichen Treffen zur Kundenwertschätzung kündigte der chinesische ASIC-Minerhersteller Bitmain CEO Jihan Wu einen neuen Plan an, um die Barriere für den Eintritt in den Krypto-Mining-Sektor zu senken. Gemäß den Berichten der Nachrichtenseite 8BTC wird das Unternehmen drei neue Strategien einführen, die aus Ratenzahlung, Optionsabsicherung und Joint Mining bestehen, um Kunden dabei zu unterstützen, mit dem Abbau von BTC zu beginnen, bevor die Halbierung im nächsten Sommer stattfindet.

Die Bedinung von Bitcoin Revolution wird einfacher

Dem Bericht zufolge ermöglicht das eingeführte Ratenzahlungsmodell eine Mindestanzahlung von 50%, sofern mehr als 100 Krypto-Währungsminer bei Bitcoin Revolution gekauft werden. Wenn eine Bestellung mehr als 5.000 Krypto-Währungs-Mineure umfasst, muss der Käufer nur 20% Anzahlung leisten, wobei der Restbetrag sieben Tage vor Lieferung fällig wird. Die Ratenzahlungsoption ermöglicht es Käufern, Aufträge und Liefertermine zu fixieren, während sie auf zusätzliches Kapital warten, um in ihr Geschäft zu fließen. Hardwarebestände verkaufen sich oft schnell mit Lieferterminen, typischerweise 1-2 Monate in der Zukunft.

Wu will auch Krypto-Minern beibringen, wie man Risiken absichert

Um einen Preisverfall zu verhindern, wird Bitmain Optionsprodukte von Matrixport, einem von Jihan Wu gegründeten singapurischen Unternehmen, kaufen, um den Kunden zu helfen, das Risiko von Preisdumping zu minimieren. 1% des Gesamtbetrags aus Hardware-Aufträgen, über 10 Millionen chinesische Yuan, können in Richtung Optionen gehen. Die Optionsfunktion wird „Bitcoin 2020 / 3 / 27 35000 CNY Put Option“ genannt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Inhaber einer der Optionen am 27. März 2020 eine BTC für 35.000 chinesische Yuan verkaufen kann. Der Vorteil der Put-Option besteht darin, dass je mehr der Preis fällt, desto größer ist die Gewinnmarge des Inhabers. Wenn die Preise auf 20000 chinesische Yuan fallen, erhält der Inhaber 15000 Yuan, wenn er die Optionen ausübt. Übersteigt der Preis bei Bitcoin Revolution jedoch 35.000 chinesische Yuan, wird die Put-Option storniert. Bitmain beabsichtigt, Kunden dabei zu unterstützen, die psychologische Schwelle zu überwinden, die sie bei Investitionen in neue ASIC-Miner haben.

Schließlich kündigte Wu eine Initiative zur Umwandlung bestehender Mining-Farmen in Bitmains Franchisenehmer an. Bitmains neuer „einjähriger gemeinsamer Mining-Modus“ stellt Bergbaumaschinen der Serie S17 zur Verfügung und bezahlt die jährliche Stromgebühr (0,35 chinesische Yuan/kW-h). Die Partner stellen das Hosting-Center, das Wartungspersonal und andere Infrastrukturen zur Verfügung. Die Umsatzabrechnung erfolgt monatlich, wobei 25% an die Partner und 75% an Bitmain verteilt werden. Wenn die Einnahmen die Stromgebühr nicht ausgleichen können, erfolgt keine Verteilung. Der Plan von Bitmain spart die Kosten für selbst errichtete Minenfarmen und setzt die Bergleute schnell in die Produktion ein.